Franziska Deeg

Franziska Deeg

@FranziskaDeeg

Mein Forschungsgebiet ist die internationale, politische Ökonomie mit regionalem Fokus auf Lateinamerika. Im Zuge meiner Dissertation beschäftige ich mich mit den Handelsbeziehungen und Migrationsströmen von Mexiko und Brasilien, sowie deren Wohlfahrtsstaaten. Wollen die Menschen in Mexiko und Brasilien mehr Absicherung durch den Staat? Wie stehen sie zu Handel und Migration? Um das herauszufinden führte ich Umfragen in den beiden Ländern durch, die nun die Datengrundlage meiner Arbeit bilden.

Durch verschiedene Auslandsaufenthalte in z.B. Chile, den USA, Indien und Mexiko gewann ich großes Interesse an politischen und ökonomischen Dynamiken der globalisierten Welt, besonders für weniger entwickelte Länder. Die Arbeit mit Umfragedaten ermöglicht es mir meine Neugier zu befriedigen und zeigt mir was Bürger über wichtige Themen wie Umverteilung denken.

Nachdem ich meinen Bachelor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre abschloss, zog ich nach Erfurt, um den Master of Public Policy an der Willy Brandt School of Public Policy zu machen. Durch die Arbeit mit Daten lerne ich dauernd Neues und versuche so jeden Tag ein bisschen schlauer aus der Welt und ihren Irrungen und Wirrungen zu werden. Das würde ich gerne mit euch teilen und euch erste Eindrücke aus dieser Welt vermitteln.

Weitere Informationen über mich und meine Arbeit findet ihr auf der Homepage der Uni Köln.