Datenschutz

Die folgenden Hinweise fassen Ihre Datenschutzrechte im Zusammenhang mit der Nutzung der Website und der Teilnahme an dem Kurs zusammen.

Schutz Ihrer Daten bei Nutzung der Homepage

Wir sammeln keinerlei Daten über die Nutzer dieser Homepage. Unter anderem, aber nicht ausschließlich, verarbeiten wir keine Cookies, führen keine Classic Analyse durch, sammeln keine personenbezogenen Daten und auch keine IP-Adressen.

Schutz und Verarbeitung Ihrer Daten bei der Teilnahme am Workshop

Personenbezogene Daten, die Sie uns für die Anmeldung zum Workshop zuschicken, werden DSGVO-konform verarbeitet und gespeichert.

Für die Anmeldung zum Workshop brauchen wir eine gültige E-Mail-Adresse, den Vor- und Nachnamen, sowie das Geburtsdatum der Teilnehmerinnen, um mit den Teilnehmerinnen in Kontakt treten zu können, den Teilnehmerinnen am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat ausstellen zu können und sichergehen zu können, dass alle Teilnehmerinnen über 16 Jahre alt sind. Diese Angaben sind deshalb für die Durchführung des Workshops erforderlich. Ohne diese Angaben kann keine Teilnahme am Kurs erfolgen.

Die Weitergabe von weiteren Daten ist freiwillig und wird nicht empfohlen. Sollten weitere Daten an uns übermittelt werden, werden diese wie die notwendigen Daten gespeichert, verarbeitet und nach Ablauf einer festgesetzten Frist gelöscht.

Ihre Daten werden nur zum Zweck der Durchführung des Kurses gespeichert und verarbeitet und spätestens vier Wochen nach Beendigung des Workshops gelöscht, sofern nicht darüber hinausgehende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Die Daten werden auf dem Server des externen, akademischen Speicherdienstes Sciebo (Auftragsverarbeiter) verwahrt. Der Datentransfer zum Speicherdienst erfolgt verschlüsselt. Die Daten werden dort weiterhin verschlüsselt verwahrt. Die Server des Speicherdienstes befinden sich ausschließlich in NRW.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung basierend auf Ihren Daten (z.B. Profiling) findet nicht statt.

Bei Anmeldung bitten wir Sie, noch einmal gesondert der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Durchführung des Kurses schriftlich im Sinne dieser Erklärung zuzustimmen.

Verantwortliche für den Datenschutz

Verantwortlich für den Datenschutz sind:

Franziska Deeg, Lea Kaftan, Franziska Pradel, Ayjeren Rozyjumayeva

Cologne Center for Comparative Politics
Universität zu Köln

Herbert-Lewin-Straße 2
50931 Köln
Telefon: +49-0221-470-2852
E-Mail: cccp-hackfuture@uni-koeln.de
Internet: cccp.uni-koeln.de

Ihre Rechte und Kontakt zu Datenschutzbeauftragten

Sollten Sie datenschutzrechtliche Bedenken haben, können Sie sich gerne an die Datenschutzbeauftragten der Universität zu Köln wenden:

Datenschutzbeauftragte der Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
E-Mail: dsb@verw.uni-koeln.de
Telefon: 0221-470-0

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf

  • eine Auskunft von den Verantwortlichen (s.o.) über Ihre gespeicherten Daten,
  • die Berichtigung der Daten,
  • die Löschung Ihrer Daten,
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten,
  • und auf Datenübertragbarkeit, also auf den Erhalt Ihrer Daten in strukturierter, gängiger und maschinenlesbarer Form.

Im Einzelfall kann es sein, dass diese Rechte durch die DSGVO eingeschränkt sind. Das ist meist der Fall, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufgabe erforderlich ist.

Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf wirkt aber nur in die Zukunft. Die auf der Einwilligung beruhende Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt also rechtmäßig. Sollte sich ein Widerruf der Einwilligung auf die oben beschriebenen notwendigen Daten beziehen und vor oder während des Kurses vorgelegt werden, führt dieser leider zum Ausschluss aus dem Kurs.

Sie können die vorgenannten Rechte vorzugsweise bei den oben genannten, für den Datenschutz verantwortlichen Personen geltend machen.

Sie haben außerdem das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Aufsichtsbehörde für die Verantwortlichen ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Weitere Informationen zum Datenschutz

Im Rahmen des Kurses kann es zur Erhebung von weiteren anonymisierten Daten über die Teilnehmerinnen im Rahmen kleiner Umfragen kommen. Die Teilnahme an diesen Umfragen ist freiwillig. Die Teilnehmerinnen können an dem Workshop auch dann teilnehmen, wenn Sie an den Umfragen nicht teilnehmen möchten. Die Umfragen dienen der anonymen Evaluation des Workshops und der anonymen Einschätzung von Lernerfolgen. Die daraus resultierenden anonymen Daten werden ebenso gespeichert, wie oben beschrieben, sofern dies nicht anders explizit erwähnt wird.

Anonyme Daten aus der Evaluation und den Umfragen können unter Umständen länger aufbewahrt werden, jedoch maximal bis zu fünf Jahre nach Abschluss der jeweiligen Evaluation oder Umfrage, sofern nicht darüber hinausgehende, gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Nach Teilnahme an den anonymen Umfragen und der Evaluation können wir Ihre Daten nicht mehr zurückverfolgen und daher auch nicht mehr vor Ablauf der Frist löschen.

Für die Umfragen verwenden wir aller Voraussicht nach die Software mentimeter. Mentimeter ist ein schwedisches Unternehmen und somit, ebenso wie wir, an die DSGVO gebunden. Die Software wird über den Browser benutzt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Datenschutzrechtliche Informationen zu mentimeter können Sie der Homepage von mentimeter entnehmen. Kosten entstehen dabei nicht.

Für die Durchführung des Online-Kurses verwenden wir die Software Zoom. Daraus entstehen eventuell weitere datenschutzrechtliche Ansprüche, die Sie der Homepage von Zoom entnehmen können. Kosten entstehen dabei nicht.

Weiterhin nutzen wir die Software RStudio Cloud. Hier müssen Teilnehmerinnen für die Dauer des Kurses ein Konto einrichten, um an den Gruppenarbeiten und Übungen über den Browser teilnehmen zu können. Datenschutzrechtliche Informationen zu RStudio Cloud finden Sie hier. Kosten entstehen dabei nicht.